Welt

Paar hat Verkehr in 45 Metern Höhe – Foto der beiden veröffentlicht

0

Ein Riesenrad in Cincinnati wurde als Freizeitspaß für Familien aufgestellt. Ein junges Pärchen nutzte das Gefährt jetzt für eine andere Art von Vergnügen.

Cincinnati - Michael Mathisen, 30, aus Florence und Lauren Wilder, 31, aus North College Hill hatten das Wort „Freizeitbeschäftigung“ wohl anders verstanden, als der Betreiber des Riesenrads „SkyStar“ in Cincinnati, im US-Bundestaat Ohio – und sorgten damit für mächtig Wirbel.

Kinder saßen ebenfalls im Riesenrad

Abends, gegen 18 Uhr, riefen besorgte Mitarbeiter des Riesenrads „SkyStar“, bei der örtlichen Polizei an. Sie hätten in einer der Gondeln ein Pärchen entdeckt, welches offensichtlich Sex hatte, wie das Lokalblatt The Cincinnati Enquirer berichtete.

„Die Kabinen sind aus Glas, alles ist sichtbar – es war einfach eine schlechte Situation … Man kann sich da nirgendwo verstecken“, sagte Riesenrad-Mitarbeiter Todd Schneider. Unter den vielen Besuchern zu diesem Zeitpunkt waren zahlreiche Familien mit ihren Kindern, die dieses „Vergnügen“ mit ansehen mussten.

Das Paar wurde von den Mitarbeitern entdeckt, als die Gondel, in der das Paar alleine fuhr, nahe dem Boden angelangt war. Aber die beiden Turteltauben ließen sich davon nicht beirren: „Das Pärchen suchte Augenkontakt und dann machten sie einfach weiter“, sagte Schneider.

Der Vorfall ereignete sich nur wenige Stunden nach dem ersten Pitch der Cincinnati Reds

Ein Wachmann, der extra für solche Vorfälle oder randalierende Gruppen eingestellt wurde, drückte sofort, als er die Situation erkannte, den Notfall-Stop-Knopf.

Die schnell eintreffenden Polizeibeamten nahmen die beiden unverzüglich fest. Beide kamen in das nahe gelegene Hamilton County Gefängnis.

Wilder kam bereits am nächsten Tag am Morgen wieder frei, ihr Begleiter erst am späten Nachmittag. Die Angestellten mussten warten, bis beide wieder nüchtern waren. Dem Gericht zufolge waren beide bei der Tat betrunken.

Schmuddel-Alarm in Riesenrad in Cincinnati: Jetzt droht die Anklage

Laut eigenen Angaben von Betreiber Schneider würden die Kabinen regelmäßig gereinigt werden. Man habe sogar überlegt, Überwachungskameras in den Kabinen zu installieren, sich allerdings dagegen entschieden.
„Ich denke wir können froh sein, dass nicht mehr passiert ist“, sagte Schneider. „Niemand wurde verletzt.“

Den beiden Verliebten droht jetzt eine Anklage wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses. 

se

Immer wieder vergnügen sich Paare in der Öffentlichkeit. In Rom hatte ein Paar mitten im Supermarkt Sex, wie tz.de berichtete*. In NRW sorgte unterdessen eine Swinger-Party für Aufregung – aus einem bestimmten Grund.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Unfassbare Entwicklung im Fall Rebecca: Machten Ermittler schwerwiegenden Fehler?  

Previous article

Gerry Weber schließt 120 Geschäfte in Deutschland

Next article

You may also like

Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Welt