Welt

Zoll blickt in Plastiktüten von Autofahrerin – dann sehen Beamte, was sie verheimlicht

0

Bei einer Zoll-Kontrolle staunten die Beamten nicht schlecht, als sie ins Auto einer 56-Jährigen schauten. Trotz vorheriger Leugnung der Frau machten die Zöllner eine üppige Entdeckung.

Oldenburg/Emden – Eine 56-jährige Bundesbürgerin hat versucht 2,7 Kilogramm Marihuana über die niederländische Grenze zu schmuggeln. Sie flog bei einer Zoll-Kontrolle durch Zöllner aus Emden an der Autobahn A280 auf, zeigte sich jedoch ahnungslos. Das sichergestellte Rauschgift entspricht einem Schwarzmarktwert von rund 27.000 Euro, wie nordbuzz.de* berichtet. 

Oldenburg: Frau versucht will Zoll-Beamten Schmuggelware verheimlichen

Wie das Hauptzollamt Oldenburg mitteilt, fand die Zoll-Kontrolle vorgestern Abend auf der Autobahn A280 statt. "Nachdem wir Fahrzeuge zur näheren Überprüfung an einen sicheren Kontrollpunkt geleitet haben, folgt im nächsten Schritt immer die Befragung der Fahrzeuginsassen nach mitgebrachten Waren – insbesondere nach verbotenen Gegenständen und Betäubungsmitteln", so Frank Mauritz, Pressesprecher des Hauptzollamts Oldenburg zum Kontrollverlauf.

Zoll beschlagnahmt bei Oldenburg Marihuana im Wert von 27.000 Euro

Die allein reisende Fahrerin verneinte die Frage der Zöllner, denen bei der näheren Kontrolle Plastiktüten im hinteren Fußraum des Pkw auffielen. Auf Nachfrage zum Inhalt der Tüten zeigte sich die Frau erneut ahnungslos. Hinter mehreren Folienschichten fanden die Beamten schließlich insgesamt 2,7 Kilogramm Marihuana im Schwarzmarktwert von 27.000 Euro. Die 56-Jährige wurde vorläufig festgenommen, die Ermittlungen dauern an.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Mehr Nachrichten aus dem Norden

Aileen (17) stirbt bei Lkw-Unfall: Fahrer fährt weiter – große Trauer um totes Mädchen

Schrecklicher Unfall: VW-Fahrer stirbt – Polizei hat schlimmen Verdacht

Julen ist tot: Kind war vermutlich sofort tot – Video von Rettung veröffentlicht

Previous article

Chinese soll Strafe am Flughafen zahlen – und rastet komplett aus

Next article

You may also like

Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Welt