Welt

21-Jährige stirbt nach schrecklichem Unfall im Gegenverkehr – Polizei hat bereits einen Verdacht

0

In Cloppenburg nahm der mutmaßliche Leichtsinn einer 21-Jährigen ein tödliches Ende, als sie unangeschnallt und mit Handy am Steuer in den Gegenverkehr raste. Die Rettungskräfte versuchten noch die junge Frau zu reanimieren.

Cloppenburg – Ihr Leichtsinn kostete sie das Leben: Wie nordbuzz.de* berichtet, fuhr eine 21-jährige Cloppenburgerin am Sonntag, 25. November, gegen 11 Uhr mit ihrem Auto auf der Straße "Industriezubringer in Richtung Ortsausgang als das Unfall-Drama seinen Lauf nahm.

Cloppenburg: 21-Jährige gerät in den Gegenverkehr 

Nach Angaben von Nonstopnews war die 21-Jährige aus Cloppenburg unangeschnallt und vermutlich mit Blick auf ihr Handy in einer Rechtskurve von ihrem Fahrstreifen abgekommen. Die junge Frau geriet in den Gegenverkehr, wo ihr Wagen frontal mit dem Fahrzeug 30-Jährigen aus Höltinghausen kollidierte, wobei die beiden Unfall-Fahrzeuge, ein VW und ein BMW, extrem ineinander geschoben wurden.  

Unangeschnallt und mit Handy am Steuer: 21-Jährige aus Cloppenburg in Wrack eingeklemmt

Die 21-jährige Unfallverursacherin wurde bei dem Zusammenprall im Autowrack eingeklemmt und blieb regungslos im dem Fahrersitz sitzen. Kräfte der Feuerwehr mussten sie aus dem Pkw befreien. „Es gibt keine Hinweise auf eine überschrittene Geschwindigkeit“, äußert sich Thomas Raab von der Polizei gegenüber Nonstopnews, fügt aber hinzu: „Da kommt ihr Handy ins Spiel, wir haben ein Mobiltelefon gefunden, das jetzt ausgewertet wird. Zudem war kein Sicherheitsgurt angelegt. Möglicherweise kam die Schwere ihrer Verletzungen davon.“ 

Unfall in Cloppenburg: Rettungskräfte versuchen die 21-Jährige aus Cloppenburg zu reanimieren

Die alarmierten Rettungskräfte versuchten über eine Stunde lang die 21-Jährige zu reanimieren. Doch sie verloren den Kampf um das Leben der jungen Frau, die am Unfallort verstarb. Leicht verletzt wurde hingegen der 30-Jährige aus Höltinghausen, der in ein Krankenhaus in Cloppenburg gebracht wurde. Die Kunde um das Unfall-Drama sprach sich leider schnell im Ort herum, woraufhin der Freund der Verunfallten am Ort des Geschehens auftauchte. 

Unangeschnallt und mit Handy am Steuer: Bislang keine Zeugen des Unfall-Dramas in Cloppenburg vorhanden

Die Unfallstelle musste weiträumig abgesperrt und von der Straßenmeisterei zwischenzeitlich voll gesperrt werden, um den Einsatz nicht zu gefährden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.Es sind derzeit keine Zeugen zu dem Verkehrsunfall in Cloppenburg vorhanden.

* nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Mehr Nachrichten aus Bremen und der Region 

Als ein Mann aus dem Kreis Lüneburg Geld am Automaten abheben wollte, musste er feststellen, dass sein Konto bei der Sparkasse gesperrt ist. Der Grund ist völlig grotesk.

Nach einem Brand in einem Reihenhaus musste eine Frau mit Verbrennungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Dass ihr nicht noch viel schlimmere Dinge passiert sind, hat sie dem geistesgegenwärtigen Eingreifen der Nachbarn zu verdanken.

Ein schwerer Unfall ereignete sich auf der A27 bei Bremerhaven, als eine Fahranfängerin ein Stauende übersah und mit ihrem Mini Cooper gegen einen VW Tiguan prallte. Plötzlich fing der Mini Cooper Feuer.

Zum absoluten Wahnsinn am Black Friday kam es in einer TK Maxx-Filiale in Osnabrück, als es unter den Kunden zu einer Massenschlägerei bei der Schnäppchen-Jagd gekommen war. Ein Großaufgebot der Polizei rückte an.

Zu einem heftigen Unfall kam es in Delmenhorst. Nicht etwa nachts, sondern gegen 19 Uhr war ein Peugeot-Fahrer mit über zwei Promille im Blut unterwegs und rammte im Vollrausch einen parkenden Ford Pick-Up.

Eine Tupper-Party in Apen bei Oldenburg wurde für ihre Teilnehmerinnen zur Gift-Falle. Neun Frauen mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Ein Mann geht zum Friseur und stellt zuvor sein Auto im Halteverbot ab. Das hätte er besser nicht getan – mit der Reaktion eines Bauarbeiters konnte er wirklich nicht rechnen.

BMW-Fahrer (18) baut schweren Unfall: Familie rauscht in Trümmerfeld.

Schock am frühen Morgen: Ein 60-Jähriger ist auf seinem Fahrrad unterwegs, als es zu einem schrecklichen Unfall kommt. Ein Lkw-Fahrer hat beim Abbiegen nicht genau genug hingeschaut.

Diese heiße Russin springt im Bikini in See – es endet ganz schlimm

Previous article

„Kleine Mia“: Totes Baby  in Altkleider-Container gefunden

Next article

You may also like

Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Welt