Welt

Mann zu leichtsinnig an der Bahnsteigkante – IC trennt ihm ein Bein ab

0

Eine schreckliche Fehlentscheidung kostete einem Mann aus Hessen ein Bein. Verwandte mussten alles mitansehen. 

Kassel – Furchtbarer Unfall auf Gleis 2 am Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe. Ein 62-Jähriger wollte die Tür eines bereits anfahrenden Intercitys öffnen – ein verhängnisvoller Fehler. Der Mann aus Südhessen rutschte von der Bahnsteigkante ab, sein linkes Bein geriet unter die Räder des IC und wurde abgetrennt.

Sein Bruder und seine Nichte waren im Intercity

Offenbar wollte der Mann in den Intercity, weil sein Bruder und seine Nichte in dem Zug warteten. Nach Informationen der Ibsen-Digital-Zentralredaktion war die Familie von Lübeck aus in Richtung Süden nach Hause unterwegs. Der 62-Jährige habe den Intercity in Kassel für eine Pause kurz verlassen und war nicht rechtzeitig wieder eingestiegen. Zeugen berichten, dass er an der Tür rüttelte, obwohl der IC bereits anfuhr. 

Zwei Jugendliche von Nürnberger S-Bahn getötet: Tatverdächtige schweigen (Merkur.de*)

Notbremsung eingeleitet nach Unfall am Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe

Es wurde eine Notbremsung eingeleitet, der Mann wurde von der Feuerwehr befreit und in ein Krankenhaus gebracht. Notfallseelsorger betreuten die Verwandten des Opfers. 

Es kam aufgrund der Sperrung des Gleises zu erheblichen Behinderungen im Bahnverkehr. 

Leichenfund in sächsischem Wald: Der unbekannte tote Junge hat jetzt ein Gesicht

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Deutsche NHL-Profis mit Stanley-Cup-Chance oder zur WM?

Previous article

Rätsel um Leiche: Toter Junge hat jetzt ein Gesicht – aber bleibt unbekannt

Next article

You may also like

Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Welt